mixxt

Sign up here for free!

Welcome to mixxt!

Akku Acer um09a31 www.akkukaufen.com

http://www.akkukaufen.com

Akku Acer um09a31 www.akkukaufen.com

Dank eines 5 Zoll großen Displays gelingt es Huawei mit dem neuen Nova 2 ein Smartphone herauszubringen, das sich im Gegensatz zu vielen anderen Modellen auf dem Markt von den meisten Nutzern auch einhändig noch gut bedienen lassen sollte. Die Abmessungen des Geräts betragen 8,9 × 142,2 × 6,90 Millimeter, die Display-Auflösung liegt zudem bei vollkommen ausreichenden 1920 x 1080 Pixel (Full HD). Im eleganten Gehäuse sind unter anderem ein 2950 mAh Akku, für den der Hersteller Laufzeiten von bis zu 18 Stunden (Gesprächszeit) angibt, 4 Gigabyte RAM, 64 Gigabyte Flash-Speicher und ein microSD-Kartenslot integriert. Angetrieben wird das Nova 2 von einem SoC aus Huaweis eigener Entwicklung, nämlich dem HiSilicon Kirin 659. Dieses ist zwar nicht das fortschrittlichste Mittelklasse-SoC, bringt aber ein LTE-Modul mit und soll effizient arbeiten.

Besonders stolz gibt sich Huawei auf die Kameratechnik im Nova 2. Die 20 Megapixel Frontkamera soll ein wahrer „Selfie-Superstar“ sein und wartet dazu mit speziellem Display-Blitz auf. Letzter kann bei schlechten Lichtverhältnissen zugeschaltet werden und leuchtet die Aufnahme je nach Umgebungslicht etwas aus. In der Kamera-App sind passend zur potenten Selfie-Cam verschiedene Zusatzfunktionen implementiert, darunter Gesichterkennung, ein Portrait-Modus und mehrere Beauty-Modi. Auf der Rückseite findet sich außerdem eine Dual-Kamera, die sich aus zwei Sensoren mit 12 und 8 Megapixel zusammensetzt und so auf Wunsch einen Tiefenunschärfeeffekt bei bestimmten Fotoaufnahmen erzeugen kann. Videos zeichnen sowohl Front- als auch Haupt-Kamera maximal mit Full HD Auflösung auf.

Komplettiert werden die Ausstattungsmerkmale des Nova 2 schließlich durch die Unterstützung für WLAN nach 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.2 und GPS, einen USB Typ-C Anschluss zur externen Stromversorgung sowie Android 7.0 Nougat als Betriebssystem. Der Look von Letzterem wird vom Hersteller in gewohnter Weise mit dem eigenen Oberflächen-Skin EMUI in Version 5.1 angepasst.
Huawei wird das Nova 2 eigenen Angaben nach ab Ende August zu einem Verkaufspreis von 399 Euro in den Farbvarianten Blau, Gold und Schwarz auf dem deutschen Markt anbieten. Interessenten sollten beachten, dass das Unternehmen allen Käufern des Smartphones bis einschließlich 17. September den Fitness-Tracker Band 2 Pro als Gratis-Dreingabe spendiert.

Es sieht ganz so aus als nehme sich Intel das Wiedererstarken von AMD auf dem Markt für x86-CPUs sehr zu Herzen. Der US-Chipgigant lässt die Welt jedenfalls in durchaus untypischer Manier bereits jetzt, also zu einem sehr frühen Zeitpunkt, von der über-übernächsten Generation seiner Core-Prozessoren wissen. Diese trägt bei Intel intern den Codenamen „Ice Lake“ und wird irgendwann in den nächsten Jahren den ebenfalls noch nicht im Detail offiziell enthüllten Coffee Lake und Cannon Lake CPUs nachfolgen.
Die Ankündigung von Ice Lake, welche Intel jüngst auf seiner Webseite machte, beinhaltet kaum nennenswerte Informationen. Der Marktstart dieser CPUs dürfte also noch in weiter Ferne liegen. Der wichtigste technische Hinweis, den das Unternehmen gibt, ist, dass Ice Lake Chips im sogenannten 10nm+ Prozess gefertigt werden sollen. Das bedeutet nach Intels eigener Definition, dass es sich hierbei um ein bereits verfeinertes und weiter optimiertes 10 nm Herstellungsverfahren handeln wird. Die ersten in diesem Prozess entstehenden CPUs nennt Intel Cannon Lake, mit deren Markteinführung im Laufe der kommenden Monate beziehungsweise wohl spätestens im Frühjahr 2018 gerechnet werden darf.

Vor den 10 nm Cannon Lake Chips wird Intel allerdings am 21. August erst einmal die 8. Core Prozessor Generation offiziell enthüllen, deren Codename Coffee Lake lautet. Diese wird wie zuvor Sky Lake und Kaby Lake weiter in 14 nm Strukturbreite gefertigt, aber laut Intel natürlich ebenfalls in einem optimierten Verfahren. Die bedeutendste Neuerung dieser demnächst erscheinenden CPUs wird jedoch sein, dass Intel – sicherlich angespornt durch AMDs Zen-CPU-Architektur und die daraus resultierenden Ryzen-Chips mit bis zu 16 Kernen – laut unzähliger Leaks erstmals Hexa-Core-Prozessoren für das Mainstream-Segment des Marktes sowie Quad-Core-Prozessoren für flache Notebooks und Convertibles anbieten wird.
Zur Cannon Lake Familie liegen im Augenblick leider kaum mehr Einzelheiten vor als zu den neu angekündigten Ice Lake Prozessoren. Intel dürfte allerdings schon sehr bald auch hierzu mehr preisgeben. Davon abgesehen sind keine großen technischen Sprünge im Vergleich zu Kaby Lake und Coffee Lake bei den ersten 10 nm Prozessoren zu erwarten, da der Wechsel auf den fortschrittlicheren Herstellungsprozess dem Unternehmen in den letzten Jahren ohnehin genug Probleme bereitete. In Anbetracht der bisherigen Strategie des Chipgiganten und den Entwicklungen am PC-Markt insgesamt erscheint es immerhin äußerst wahrscheinlich, dass sowohl von Coffee Lake als auch später von Ice Lake zunächst Mobil-Prozessoren verfügbar sein werden, denen dann nach und nach Chips für andere Marktsegmente nachfolgen.

LG wird bekanntlich sein neuestes High-End-Smartphone, das V30, am 31. August im Rahmen eines Events zum Auftakt der IFA 2017 in Berlin präsentieren. Aufgrund der Marketingstrategie des südkoreanischen Herstellers im Vorfeld dieser Produktpräsentation sowie diverser Leaks sind allerdings schon jetzt die wichtigsten technischen Details des Android-Geräts bekannt. Darüber hinaus hat nun der Reporter Evan Blass fast schon erwartungsgemäß vorab ein offizielles Pressebild des V30 auf Twitter veröffentlicht. Es zeigt LGs Premium-Phone in voller Pracht.
Sofort bei dem Bild ins Auge sticht natürlich das große Display mit besonders schmalem Rahmen. LG hat dabei offenbar weiter an seinem neuen, mit dem G6 in diesem Jahr eingeführten Industriedesign gefeilt und kommt nun verdächtig nahe an die von Samsung für die Galaxy S8 Reihe entwickelte Bildschirm-Konstruktion heran. Wie LG selbst zuletzt ankündigte, wartet das V30 mit einem OLED FullVision Display aus eigener Produktion auf, das eine Bildschirmdiagonale von 6 Zoll, ein Seitenverhältnis von 2:1 und eine Auflösung von 2880 × 1440 Pixel sowie abgerundete Ecken besitzt. Im Gegensatz zum Display des S8 und S8+ ist das Display aber zu den beiden Längsseiten hin nicht gekrümmt.

Ein weiteres visuelles Highlight des V30-Designs scheint der polierte Metallrahmen und überhaupt das schlanke, elegant geformte Chassis zu sein. Auf der Rückseite des Smartphones befindet sich im oberen Drittel zentral positioniert das Dual-Kamera-System (plus Blitzlicht), für das LG Großes verspricht. Direkt darunter sitzt der Fingerabdrucksensor, der vermutlich auch als Ein-Aus-Schalter fungieren wird.
Angetrieben wird das V30 allem Vernehmen nach von Qualcomms High-End-Soc Snapdragon 835, dem 4 Gigabyte RAM zur Seite stehen sollen. Auf ein Zweit-Display, wie es die Vorgänger V10 und V20 zu bieten hatten, verzichtet LG ganz offensichtlich beim neuen Premium-Modell der V-Reihe. Wenn das Resultat ein so schickes Smartphone ist, dann muss dies aber sicherlich nicht als Nachteil gewertet werden. Über Erfolg oder Misserfolg, den das kommende Smartphone für LG bedeuten wird, dürfte jedoch vorrangig der Preis entscheiden. Wie hoch dieser für das europäische Festland ausfallen soll, ist im Moment noch unklar.

Google dürfte die finale Fassung von Android O am kommenden Montag, den 21. August 2017 oder zumindest an einem anderen Tag derselben Woche veröffentlichen. Das teilte vor kurzem der Reporter und bekannte Leaker Evan Blass über Twitter mit. David Ruddock, Redakteur von Android Police und schon häufiger durch gute Kontakte zu Google-nahen Quellen in Erscheinung getreten, äußerte sich ganz ähnlich über den Kurznachrichtendienst.
Die Aussagen von Blass und Ruddock zusammengenommen legen nahe, dass Google direkt den 21. August als Veröffentlichungstermin für die nächste Android-Hauptversion auserkoren hat, zumal an diesem Datum in den USA auch eine publikumswirksame Sonnenfinsternis zu beobachten sein wird. Laut Ruddock wird der Internetgigant an dem besagten Datum außerdem den offiziellen Kosenamen für Android O preisgeben, über den seit Monaten nur spekuliert werden kann. In der letzen Beta-Ausgabe des Mobil-Betriebssystems, die vor rund drei Wochen veröffentlicht worden war, baute Google als sogenanntes "Easteregg" einen illustrierten Oktopus ein. Branchenkenner gehen aber davon aus, dass dies nur ein kleiner Streich des Unternehmens war und Android O wieder in gewohnter Manier nach irgendeinem beliebten Dessert benannt werden wird.

CommentsComments

No comments yet

Sign in here

Not a member of this network?

Alternative logins

You can use an account of a third party.

About this blog

Laptop Akku kaufen - Akkus/Adapter für Asus, Dell, Acer, Apple, HP / Compaq, IBM, Lenovo, Sony usw. bei akkukaufen.com store. Alle billige Ersatzakku 15% Rabat! Hochwertige Laptop Ersatzakkus.

About the author

charm yoga
charm yoga
  • Member since: 21/10/2017
  • Posts written: 291
  • Received comments: 0
  • Comments written: 0
  • Latest post: 23/02/2018

Recent blog posts

Network details

  • Search for:

  • Network name

    http://www.pcakku-kaufen.com
    Nagelneu Laptop-Batterie, Laptop Akku online shop - pcakku-kaufen.com

  • Your host is

    auch werden

  • Created on

    23/10/2014

  • Members

    10

  • Language

    English